Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

ROLLER-NEWS

YAMAHA X-MAX 400 KOMMT IM MAI 2013


Text: Michael Bernleitner
Fotos: John de Koning, Patrick Curtet

DER OBER-MAX

Die gehobene Roller-Mittelklasse hat ab sofort einen neuen Premium-Scooter


017_Yamaha_X-Max400_kl


Bereits zur Kölner Intermot im vorigen Oktober wurde der Yamaha X-Max 400 erwartet, der Platz am Messestand blieb jedoch frei. Jetzt erscheint er mit der Sonne – rechtzeitig zum Schönwetter wurde das obere Ende der X-Max-Baureihe nun vorgestellt, schon ab Mai 2013 ist er zum Österreich-Preis von 5999 Euro auch zum Kaufen. Eine ABS-Version wird dann für 2014 nachgereicht.

Mit einer Leistung von 23,2 kW (31,5 PS) bei 7500 Umdrehungen erhebt sich der Yamaha X-Max 400 deutlich über das Leistungsniveau, das man von 250er- und 300er-Scootern üblicherweise gewohnt ist; mit einer Höchstgeschwindigkeit von 150 km/h ist er klar autobahn- und reisetauglich – und somit auch für Pendler, die täglich größere Strecken zurücklegen müssen, eine sehr ernsthafte Option.

Dazu gehört auch (Yamaha hat bei seinen Rollern immer schon auf großzügige Platzverhältnisse hohen Wert gelegt), dass unter die höchst komfortabel wirkende Sitzbank zwei Vollvisierhelme plus Kleinzeug passen; im Vorderbau gibt es zwei weitere Staufächer. Das Windschild erscheint uns für guten Wetter- und Kälteschutz reichlich dimensioniert (im Zugehör gibt es einen kleineren Sport-Screen), das Cockpit mit Bordcomputer ist mehr als opulent ausgestattet. Ein 14-Liter-Tank sorgt für gute Reichweite.

Im immer dichter werdenden und auch mit immer besseren Modellen bestückten Rollermarkt ist der Yamaha X-Max 400 aber alles andere als konkurrenzlos: Eine Piaggio Beverly 350 zum Beispiel leistet 24,5 kW (33,3 PS) und kostet einen guten Tausender weniger. Um 300 Euro weniger als zum Preis des X-Max gibt’s die Beverly in der ABS/ASR-Version. Ein höchst seriöser Honda SW-T400 hingegen kostet einen Tausender mehr, er kommt allerdings mit einem Zweizylindermotor und mit stattlichen 28,7 kW (39 PS) Leistung. Und mit gehaltvollen 250 Kilo vollgetankt.

018_Yamaha_X-Max400_kl
Die typische X-Max-Linie ist unverkennbar,
sie wurde jedoch sportlich nachgeschärft
019_Yamaha_X-Max400_kl
Deutlich erkenntlich sind auch der gute
Wetterschutz und die geräumigen Platzverhältnisse


Auch wenn sich Yamaha mit Lob zum Leichtbau und zur Agilität selbst überschüttet – der X-Max 400 ist mit 210 Kilo vollgetankt in dieser Klasse nicht überschwer, aber auch nicht gerade leicht (die Großrad-Beverly wiegt deutlich weniger). Und auch der Radstand liegt mit 1565 Millimetern ziemlich punktgenau im Klassenüblichen. Die stabile Tunnel-Bauweise des Chassis sollte für untadelige Fahrwerksqualitäten sorgen.

Der Doppelnocken-Vierventil-Einzylinder ist eine Weiterentwicklung des Motors aus dem verdienten Majesty 400, die genauen technischen Details sind bislang noch nicht bekannt. Wie bei so gut wie allen in Europa angebotenen Yamaha-Rollern kann man mit feinen Materialoberflächen und erstklassiger Verarbeitungsqualität rechnen, die einen Premium-Preis rechtfertigen. Die Klasse wird weiter hochinteressant bleiben; einen neuen Suzuki Burgman 400 dürfen wir aber erst für das Jahr 2015 erwarten.

020_Yamaha_X-Max400_kl
Hier zwei Momo-Jethelme. Aber auch
zwei Vollvisierhelme haben Platz
022_Yamaha_X-Max400_kl
Im X-Max-Vorbau gibt’s zwei
praktische Handschuhfächer

021_Yamaha_X-Max400_kl
Prächtiges Cockpit wie
in einer Luxuslimousine
023_Yamaha_X-Max400_kl
Mächtige Bremsanlage mit 267-Millimeter-Scheiben
vorne und hinten. Die ABS-Version kommt 2014


TECHNISCHE DATEN: YAMAHA X-MAX 400
MOTOR 1-Zyl.-4-Takt, flüssig gekühlt, DOHC, 4 Ventile, EFI
HUBRAUM 395 ccm
LEISTUNG 23,2 kW (31,5 PS) bei 7500/min
DREHMOMENT 33,9 Nm bei 6000/min
GETRIEBE autom. Kupplung, stufenlose Variomatik
FAHRWERK Stahlrahmen, Triebsatzschwinge
AUFHÄNGUNG vo/hi Telegabel/Stereofederbeine
RADSTAND 1565 mm
FEDERWEG vo/hi 110/110 mm
BEREIFUNG vo/hi 120/70-15, 150/70-13
BREMSEN vo/hi Doppelscheibe 267 mm/Scheibe 267 mm
SITZHÖHE 785 mm
TANKINHALT 14,0 l
GEWICHT (vollgetankt) 211 kg
SPITZE 150 km/h
VERBRAUCH n. a.
EXTRAS u. a. Topcase 50 l, Sport-Windschutzscheibe, Rückenstütze, Beinschilder, Akrapovic-Schalldämpfer
PREIS € 5999,– (Aktionspreis 2013)
VERTRIEB/INFO: www.yamaha-motor.at



FINDE ICH GUT
Facebook! Mister-Wong! Twitter! Del.icio.us! StumbleUpon! Netscape! Google! Furl! Yahoo! Diigo! Technorati! Smarking! Netvouz! MySpace! Live! Joomla Free PHP