Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

 
ROLLER-NEWS

PIAGGIO MP3 YOURBAN 125 & 300


Text: Redaktion
Fotos: Piaggio, M. Bernleitner

BESSER ZU DRITT

Jung und erfolgreich: Vom erstaunlichen Piaggio-Dreirad wurden weltweit bereits 80.000 Exemplare verkauft. Im Frühjahr 2011 kommt Nachwuchs


02_PiaggioMP3Yourban_kl
Erwischt: MP3 Yourban macht jung. Rollerfreunde am Mailänder Motorradsalon im November 2010


Ob skurrile Randerscheinung oder Messias der neuen Mobilität – diese Frage stellt sich gar nicht mehr: In den vier Jahren seit seiner Markteinführung 2007 wurde der Piaggio MP3 zur Erfolgsgeschichte – in manchen europäischen Ländern führt er sogar die Rollerzulassungen an. Samt den beiden Elektro-Hybriden und dem Gilera Fuoco gibt es mittlerweile an die zehn Modelle in der MP3-Familie.

Zu den anerkannten Vorzügen wie der weitgehenden Unempfindlichkeit gegenüber Kanaldeckeln, glitschigem Kopfsteinpflaster und nassen Straßenbahnschienen kamen bis jetzt unbestritten auch einige Eigenschaften, die den MP3 für viele Rollerfahrer aus der engeren Auswahl fernhielten: die schiere Größe; das Gewicht; natürlich die damit verbundenen Abstriche bei den Fahrleistungen. Piaggio scheint klar erkannt zu haben, dass die gehaltvolle Optik des MP3 vor allem weibliche Käufer von einer näheren Befassung mit dem – durchaus praktischen und leicht bedienbaren – Gerät abschreckt.

03_PiaggioMP3Yourban_kl
LED-Beleuchtung, aluminiumsilberne Karosserie-
Elemente, schlanke Silhouette – die zweite
MP3-Generation macht Appetit auf eine Probefahrt
04_PiaggioMP3Yourban_kl
Unter dem Lenkkopf ist die Feststellbremse
gut zu erkennen – eine der im Alltag besonders
praktischen MP3-Annehmlichkeiten

Die zweite, zusätzlich in den Verkauf kommende neue Generation soll entschlossen gegensteuern. Die Modelle MP3 Yourban 125 ie und Yourban 300 ie wirken deutlich graziler und luftiger, und dieser Eindruck trügt auch nicht: Mit 206 Kilo Trockengewicht sind die Yourban-Modelle um 15 Kilo leichter als der „Klassik-MP3“. Wenn man die (in Österreich heuer nicht erhältliche) Option ohne Gelenkssperre in der Vorderrad-Kinematik wählt, berägt die Erleichterung gleich 27 Kilo. Bei etwa fünf Zentimeter kürzerem Radstand ist durch Weglassen der Karosserieüberhänge die Gesamtlänge um 30 Zentimeter kürzer geworden. Manövrieren und Einparken sollte dadurch um einiges geschmeidiger werden – obwohl durch die Arretierungsmöglichkeit der Parallelogramm-Vorderradkonstruktion auch der große MP3 gut zu handeln ist, bei etwas höherem Kraftaufwand.

Die neue Leichtigkeit wird durch die Abkehr von den großen Doppelscheinwerfern in der Frontschürze optisch klar demonstriert, Scheinwerfer (mit LED-Standlicht) und Blinker sitzen jetzt kompakt in der Lenkerverkleidung; das rauchglasgetönte Windschild der Yourban-Serie ist ebenfalls zierlicher. Auch die Reifengröße der Vorderräder hat sich ein bisschen geändert – der Yourban rollt auf 13 Zoll statt auf 12 Zoll, was ihn auf schlechter Fahrbahnoberfläche noch komfortabler machen sollte. Die Hinterradgröße bleibt mit 14 Zoll unverändert. Der Tank ist mit 10,8 statt 12 Litern Inhalt nur wenig kleiner, durch das geringere Gesamtgewicht sollte unterm Strich wohl die gleiche Reichweite herauskommen. Durch das Weglassen der Heck-Ladeklappe ist der Stauraum unter der abgestuften Sitzbank nun etwas schmächtiger, laut Piaggio sollen aber immer noch zwei Jethelme samt Visier hineinpassen.

Im umfangreichen Cockpit gibt’s drei Rundinstrumente (für Tempo, Wassertemperatur und Tankinhalt), ein Digitaldisplay für Kilometerzähler, Uhrzeit, Batteriespannung und Außentemperatur sowie eine große Anzahl an Kontrollleuchten. Keine Überraschung bei den Motoren: Sowohl den 124-Kubik- als auch den 278-Kubik-Vierventil-Viertakter kennen wir aus dem aktuellen Piaggio-Line-up. Der Achtelliter-Antrieb nutzt den gesetzlichen Rahmen von 11 kW (15 PS) voll aus und auch der 300er mit 16,5 kW (22,5 PS) sollte sich über die erschlankten Yourban-Dimensionen freuen. Der 300er wird zusätzlich als LT-Version mit etwas breiterer Spur und Fußbremspedal kommen – damit ist er ein „mehrspuriges Leichtkraftfahrzeug“ der L2e-Kategorie und darf mit B-Führerschein gefahren werden. Nach derzeitigem Stand der Dinge wird die 125-Kubik-Version 2011 wahrscheinlich nicht nach Österreich importiert werden, den 300er soll es ab Mai zum Aktionspreis von 6799 Euro geben.

UND HIER GEHT’S ZUM ERSTEN MOTOMOBIL-TEST DES NEUEN MP3 YOURBAN 300



05_PiaggioMP3Yourban_kl
Kürzer, leichter, wendiger und spritziger – fast schon ein Sportroller


TECHNISCHE DATEN: PIAGGIO MP3 YOURBAN 125 ie
Motor: 1-Zyl.-4-Takt, flüssig gekühlt, OHC, 4 Ventile, EFI; Hubraum: 124 ccm; Leistung: 11 kW (15 PS) bei 9750/min; Drehmoment: 12 Nm bei 7250/min; Getriebe: stufenlose Variomatik; Bremsen vo/hi: 2 x Scheibe 240 mm/Scheibe 240 mm; Bereifung vo/hi: 110/70-13, 140/60-14; Federweg vo/hi: 95 mm/12 mm;  Radstand: 1446 mm; Sitzhöhe: 780 mm; Tankinhalt: 10,8 l; Trockengewicht: 206 kg; Spitze: ca. 100 km/h; Preis: k. A.


TECHNISCHE DATEN: PIAGGIO MP3 YOURBAN 300 ie
Motor: 1-Zyl.-4-Takt, flüssig gekühlt, OHC, 4 Ventile, EFI; Hubraum: 278 ccm; Leistung: 16,5 kW (22,5 PS) bei 7500/min; Drehmoment: 23,2 Nm bei 6500/min; Getriebe: stufenlose Variomatik; Bremsen vo/hi: 2 x Scheibe 240 mm/Scheibe 240 mm; Bereifung vo/hi: 110/70-13, 140/60-14; Federweg vo/hi: 95 mm/12 mm; Radstand: 1446 mm; Sitzhöhe: 780 mm; Tankinhalt: 10,8 l; Trockengewicht: 206 kg; Spitze: ca. 120 km/h; Preis: € 7500 (Listenpreis), € 6799 (Aktionspreis); Vertrieb/Info: www.faber.at, www.piaggio.at


FINDE ICH GUT
Facebook! Mister-Wong! Twitter! Del.icio.us! StumbleUpon! Netscape! Google! Furl! Yahoo! Diigo! Technorati! Smarking! Netvouz! MySpace! Live! Joomla Free PHP