Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner


ROLLER-NEWS

NEUE STUDIE: BMW LUXUS-ROLLER CONCEPT C


Text: Redaktion
Fotos: BMW, M. Bernleitner

RROLLER

BMW will mit dem kommenden Maxi-Scooter einen ähnlich glorreichen Durchmarsch schaffen wie mit der S 1000 RR in der Hyperbike-Motorradklasse. C steht für Commuter. Es dauert aber noch ein bisschen


02_BMW_Concept_C
Motorradchef Hendrik von Kuenheim (rechts) und Designer David Robb (Mitte) stellen im Rollerland Mailand die BMW-Studie vor


Seit Jahren fährt der große BMW-Roller durch die Medienlandschaft.
Seit der EICMA 2010 in Mailand ist er wenigstens kein Cybergeist oder Papiertiger mehr, sondern eine handgeschnitzte Studie. Einen offiziellen Zeitplan für die Markteinführung gibt es aus München nicht, doch es scheint das Vorgehen realistisch, bei dem der Serien-Scooter im Herbst 2011 auf die Bühne gestellt wird, um dann 2012 in den Verkauf zu kommen. Es wird zwei Modelle mit Zweizylindermotor geben, auch eine spätere Elektrovariante wird angekündigt.

Für BMW sprechen vor allem zwei Gründe für den Eintritt in den (fast auf der ganzen Welt sehr gesunden) Rollermarkt: Zum einen die immer beengter werdenden Platzverhältnisse für die – trotzdem wachsende – individuelle Mobilität, und andererseits der schlichte Wunsch nach planmäßigem Unternehmenswachstum, also die Erschließung neuer Kundenkreise und Märkte. Technisch wird der C im obersten Premiumsegment angesiedelt sein – die Betreiber von kleineren Brieftaschen werden somit weiterhin mit kleinerem Prestige und kleineren Rollern vorlieb nehmen.

03_BMW_Concept_Ckl
Hier ein frühes Bild, noch bevor die
Studiofotografie erfunden wurde. In Wirklichkeit
schaut Concept C viel appetitlicher aus
04_BMW_Concept_Ckl
Aus dieser Perspektive sieht
die sportlich aufsteigende Linienführung
gleich viel dynamischer aus

Allein das Chassis mit Upside-down-Telegabel, der Einarmschwinge mit waagrechtem Monoshock und hohlgebohrter Achse sowie die Radialbremszangen (ABS ist selbstverständlich) zeigen, dass BMW fahrdynamische Maßstäbe setzen will. Konkrete Angaben über Radgrößen und Fahrwerksgeometrie fehlen einstweilen – aber wenn man sich nochmals den Überraschungs-Coup mit eingangs erwähnter S 1000 RR ansieht, dann darf zweifellos ein sinnvolles Chassis-Layout erwartet werden. Die stark zum Heck aufsteigenden Linien der Karosserie scheinen auf den Bildern vorerst überzeichnet, doch in natura braucht der Concept C keine lange Gewöhnungsphase an das schnittige Auftreten. Auch bei Rollern ungewohnte Designelemente wie der Seitenaufprallschutz sind jetzt einmal überraschend und werden wahrscheinlich schon beim Verkaufstart des BMW Maxi vertraut sein. 

05_BMW_Concept_Ckl
Strapazierbare USD-Telegabel;
radial montierte Bremszangen
06_BMW_Concept_Ckl
Wieder die arge Bremsanlage; die
CVT-Einarmschwinge ist vom Motor entkoppelt






Welches der zeitgemäßen technischen Attribute wie LED-Scheinwerfer oder videokameragefüttertes Cockpit-Display statt Rückspiegel dann auch wirklich drin sein wird, bleibt vorerst dahingestellt – der „motomobil“-Redaktion liegen jedoch Informationen von konfidenten Personen (die bereits ein sehr seriennahes Exemplar zu Gesicht bekamen) vor, dass zirka 80 Prozent der Studie auch aufs Fließband kommen werden. Man darf somit tatsächlich eine neue Rollergeneration erwarten. Über den Zweizylindermotor mit CVT-Automatik gibt sich BMW vollkommen bedeckt. Reichweite,  Verbrauch, Leistung oder gar Preis – wir werden’s erfahren. Hier können wir nur den – offiziell unbestätigten – Informationsstand weitergeben, dass das Triebwerk nicht (wie durchaus naheliegend) von BRP Rotax entwickelt wird, sondern die Nebenlinie eines zukünftigen Ultrakompakt-Autos von BMW sein soll. Sozusagen ein Smart-Mobility-Spin-off. Der BMW-Scooter wird jedenfalls noch spannend.

07_BMW_Concept_Ckl
Zu Weihnachten wünschen wir uns
nicht nur den BMW-Roller, sondern
auch das schöne supergroße Grafik-Pad
08_BMW_Concept_Ckl
Berechtigter Besitzerstolz oder geht der
Rentenklau um? Dass der Lude zur Zielgruppe gehören
soll, ist wohl nicht ganz so ernst gemeint …

 

09_BMW_Concept_Ckl
Dynamisch-gruppendynamisch:
BMW-Motorraddesigner David Robb
erarbeitet den ersten bayerischen Roller
10_BMW_Concept_Ckl
Passt? Passt! Das Zusammensetzen
der frühen Exemplare ist noch etwas
zeitraubender als dann 2012 am Berliner Band







FINDE ICH GUT
Facebook! Mister-Wong! Twitter! Del.icio.us! StumbleUpon! Netscape! Google! Furl! Yahoo! Diigo! Technorati! Smarking! Netvouz! MySpace! Live! Joomla Free PHP