Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner


NEUE KONZEPTE

HERO RNT: DIESEL-ELEKTRO-HYBRIDROLLER AUS INDIEN


Text: Redaktion
Fotos: Hero MotoCorp Inc.
 

WENN DIE ARBEIT RUFT

Das ist kein Roller nur so zum Spaß – sondern für ganz bestimmte Zwecke



005a Hero RNT kl

Auf der Delhi Auto Expo 2014 enthüllte der indische Zweiradhersteller Hero neuartige, vielleicht sogar wegweisende Rollerkonzepte. Der Hero RNT TDi ist derzeit noch ein Versuchslabor – bei einer möglichen Serienproduktion stellt Hero für die Basisversion einen Preis von 2 Lakhs indische Rupien in Aussicht, das wären umgerechnet zirka 2400 Euro. Der 17-Zoll-Großrad-Lastenroller besitzt vorne und hinten je eine ebene Ladefläche sowie links und rechts ausklappbare Bügel zur sicheren Aufnahme von Transportgut.
006 Hero RNT kl
Hero-Miteigentümer Pawan Munjal
Angetrieben wird der Hero RNT von einem neu entwickelten Einzylinder-Diesel mit 150 Kubik und 9,9 kW (13,5 PS); das maximale Drehmoment beträgt für Rollerverhältnisse gewaltige 35 Newtonmeter und soll sich schon bei 1600 Umdrehungen einstellen. Das fahrfertige Gewicht beträgt nur 136 Kilo. In einer Performance-Variante kann der RNT mit einem zusätzlichen Turbolader ausgestattet werden.

Das indische Neuheiten-Feuerwerk ist damit noch nicht abgebrannt. In einer weiteren Version soll es den Hero RNT mit einem zusätzlichen elektrischen Radnabenmotor im Vorderrad geben, der 1,0 kW (1,36 PS) abgibt. Die Logik dahinter: Erstens hat man damit in schwierigem Terrain einen per simplen Knopfdruck zuschaltbaren Allradantrieb; zweitens bekommt man bei alleinigem E-Antrieb die Möglichkeit, lautlos in Bereiche zu fahren, die für Verbrennungsmotoren gesperrt sind.

Und weiter: Der RNT lässt sich auch mit einem leistungsfähigen Stromgenerator bestücken, damit man in entlegenen Gegenden Licht machen oder Arbeitsgeräte betreiben kann. Sozusagen als Demonstration für die Vielseitigkeit des RNT ist der kräftige LED-Scheinwerfer abnehmbar und als Arbeitslampe verwendbar.

Optische und technische Fortschritte gibt es beim Benzin-Elektro-Hybridroller Hero Leap, dessen Entwicklung seit 2012 bekannt ist. Zusätzlich zum 8,0 kW (10,9 PS) leistenden Elektro-Mittelmotor hat der Leap einen Range Extender mit 124 Kubik Hubraum an Bord – als serieller Hybrid kann der Roller im Notfall auch mit dem Range Extender als alleiniger Antriebsquelle gefahren werden.

Die Hintergründe zum Hero Leap können hier im „motomobil“-Interview mit Erik Buell nachgelesen werden. Hero MotoCorp Managing Director Pawan Munjal gab in Delhi bekannt, dass an der Entwicklung der neuen Hero-Antriebskonzepte sowohl EBR (Erik Buell Racing) als auch der Grazer Motorenentwickler AVL beteiligt sind; www.heromotocorp.com
 



 

007 Hero Leap kl
Serieller Hybrid: Hero Leap E-Scooter mit Range Extender


.


FINDE ICH GUT
Facebook! Mister-Wong! Twitter! Del.icio.us! StumbleUpon! Netscape! Google! Furl! Yahoo! Diigo! Technorati! Smarking! Netvouz! MySpace! Live! Joomla Free PHP