Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner


E-ROLLER-NEWS

HONDA PCX HYBRID & PCX ELECTRIC GEHEN IN SERIE


Text: Redaktion
Fotos: Honda Motor Co., Ltd.
 

JETZT MIT SCHWUNG

Die Plattform des bewährten Allrounders PCX beherbergt demnächst drei verschiedene Antriebskonzepte


Honda PCX Hybrid

 

Auf der Basis des 2010 erstmals vorgestellten „Universalrollers“ PCX bringt Honda sowohl ein Hybrid- als auch ein Elektrokonzept auf den Mark, die ab 2018 vorerst auf den dafür interessanten asiatischen Märkten (inklusive Japan) angeboten werden. Der PCX bescherte der Rollerwelt Innovationen wie die Start-Stopp-Automatik und reibungsarme Motor-Innereien; in unserem Nachbarland Tschechei zum Beispiel ist er mit 1600 jährlich verkauften Einheiten das erfolgreichste Zweirad überhaupt.

Die kommende Hybrid-Variante macht sich bereits bestehende technologische Feinheiten elegant zunutze: Kernstück des Systems ist der patentierte ACG-Starter („Alternating Current Generator“), der gleichzeitig als Motoranlasser, als Elektromotor und als Lichtmaschine genutzt werden kann. Im Zusammenspiel mit einer fix installierten Fahrzeugbatterie mit hoher Kapazität unterstützt er das kleine Benzintriebwerk und soll dadurch ein dynamischeres, drehmomentstärkeres und noch sparsameres Fahrerlebnis bieten. Je nach Fahrsituation wird die Batterie aufgeladen oder als Kraftquelle eingesetzt. Produziert wird der hybride PCX voraussichtlich mit 125 und 150 Kubik Hubraum. Ob er bei niedrigen Tempi auch im rein elektrischen Modus kurze Strecken zurücklegen kann (wie der seinerzeitige Piaggio MP3 Hybrid 125), ist noch nicht bekannt.

Honda PCX Hybrid
Honda PCX Hybrid
 

Der PCX Electric ist ein purer E-Scooter. Er verwendet zwei
der erst kürzlich vorgestellten (entnehmbaren und kabellos ladbaren) Honda Mobile Power Packs, die sowohl für die Verwendung in Fahrzeugen als auch in Haushalt, Garten und Freizeit vorgesehen sind. Weil der Energieinhalt entsprechend der Größe mit 1000 Wattstunden pro Power Pack überschaubar ist, wird der PCX Electric vermutlich ein 50-Kubik-Äquivalent (45 km/h) sein. Honda plant auch einen probeweisen Betrieb von Austausch-Stationen für die Power Packs. Der Elektromotor ist eine Honda-Eigenentwicklung: Auf den bislang vorliegenden Werksfotos ist er (wie beim Piaggio Liberty E-Mail) in die Antriebsschwinge integriert, mit weiterer Übersetzung zur Radachse.

Honda PCX Electric
Honda PCX Electric
 
Honda PCX Electric
Honda PCX Electric
 
Honda PCX Electric
Honda PCX Electric
.


FINDE ICH GUT
Facebook! Mister-Wong! Twitter! Del.icio.us! StumbleUpon! Netscape! Google! Furl! Yahoo! Diigo! Technorati! Smarking! Netvouz! MySpace! Live! Joomla Free PHP