Banner
Banner
Banner
Banner
Banner


E-BIKE-FEATURE

E-BIKE „LE MANS“ VON EL-CYCLE


Text: Uli Brée
Fotos: Ulis iPhone 4S
 
 

ICH HAB’ DEN BLUES, ICH CRUISE …

Das etwas andere Elektrofahrrad – und zwar eines, mit dem man wirklich relaxen kann


007 El-Cycle Le Mans kl
 
 

UliBree grun klWer an Le Mans denkt, denkt automatisch an das 24-Stunden-Rennen. Nun, 24 Stunden kann man zwar nicht mit dem El-Cycle Le Mans fahren, also zumindest nicht mit Strom, aber immerhin 50 Kilometer weit. Es sei denn, irgendwer auf dieser Welt braucht 24 Stunden, um 50 Kilometer zurückzulegen. Was eher unwahrscheinlich ist. Es sei denn, er kriecht. Das wäre dann Kriechstrom. Aber wer kriecht schon mit so einem coolen E-Bike? Wenn, dann cruist man damit. Doch dazu später.

Mountainbikes mit Elektrounterstützung gibt’s mittlerweile zuhauf. Aber richtig lässige, stylische und tatsächlich kaufbare Bikes (also keine Designstudien oder Prototypen) wie das Le Mans eher selten. Ernst Just, Chef der Firma El-Cycle aus Gerasdorf bei Wien, hat sich der Bedürfnisse der modebewussten Radfreaks angenommen und gleich einen ganzen Fuhrpark an ungewöhnlichen E-Bikes geschaffen. Für all jene, die keinen Wert auf praktische oder bunte Funktionswäsche legen und nicht gleich wie sponsorbeklebte Tour-de-France-Sieger aussehen wollen, ist El-Cycle die richtige Adresse.

Für den „motomobil“-Fahrbericht haben wir uns nicht gleich für einen radikalen Custom-Cruiser entschieden, sondern eher für eine softere, nicht ganz so extreme Variante. Wobei die Farbgebung natürlich schon eine Vorgabe ist: Im lässigen orange-blauen Gulf-Design kommt das Felt-Bike daher. Denn als Basis dient Ernst Just für seinen Umbau ein Bike aus dem Regal der kalifornischen Marke Felt. Das Rad wird allerdings ausgesprochen aufwändig adaptiert – der gesamte Kabelsalat und die Regelelektronik verschwinden in einer eigens angefertigten und in Karosseriefarbe lackierten Box. Einzig der schwarze Akku-Block im Rahmendreieck lässt erahnen, dass es sich dabei um ein Elektrobike handelt.

Angetrieben wird das 26-Kilo-Gerät von einem Vorderradnabenmotor mit Freilaufgetriebe, der je nach Kundenwunsch 250 oder 600 Watt leistet. „Gas“ wird mittels Drehgriff gegeben, und Gänge gibt es trotzdem. Wenn auch nur drei, deren Schalter man ein klein wenig umständlich neben dem Gasgriff in Richtung Lenkermitte montiert hat. Aber die präzise Betätigung der Shimano-Nabenschaltung stellt nicht wirklich ein Problem dar. Die Scheibenbremse vorne verzögert perfekt. Der Kunde hat die Möglichkeit, zwei verschiedene Akkus auszuwählen, entweder mit 400 oder mit 560 Wattstunden Energieinhalt. Die Radgröße gibt’s entweder in 24 oder in 26 Zoll, auf unserem 24-Zoll-Bike fühlen sich vor allem eher kleinere Leute wohl.

Aber wenn man – so wie am Testbike – den Lenker verkehrt herum montiert, fühlt man sich fast wie ein Boardtrack-Racer: Vor knapp einem Jahrhundert ist man in den Vereinigten Staaten mit schweren Motorrädern in ganz ähnlichem Look über ovale Holzrennbahnen gerast. So ein edles und seltenes Stück hat natürlich seinen Preis, denkt man. Doch in Wahrheit kostet ein besonderes E-Bike kaum mehr als ein anderes Hi-tech-E-Bike mit Stollenreifen. Das Le Mans bekommt man um 2990 Euro, und wer ein wenig auf der El-Cycle-Webseite stöbert, findet auch das eine oder andere Schnäppchen.

Aber wie fährt sich denn nun das Bike? Oder stellen wir die Frage vielleicht ein wenig anders. Denn hier geht es weniger um Leistungskurven, sondern mehr um Lebensgefühl. Also, wie fühlt man sich auf so einem Bike? Nun, man fühlt sich so, wie es aussieht. Nein, nicht wie ein Le-Mans-Sieger – man fühlt sich einfach cool, lässig und relaxt. Das Ding vermittelt einem einfach ein gutes Lebensgefühl. Und während die anderen auf ihren 21-Gang-Rädern die richtige Stufe wählen, cruist man einfach nur entspannt daneben her. Diesen Cruiser für sportliche Zwecke zu missbrauchen wäre dumm, das widerspricht ja schon der Bezeichnung. Das Le Mans ist zum Cruisen da und zu sonst nichts. Und dann macht das Bike so richtig viel Spaß. Das Leben genießen, oder den Blues spüren. Und einfach alles andere vergessen. Einfach nur mal tief durchatmen und den Rest der hektischen Welt 50 Kilometer lang hinter sich lassen.

008 El-Cycle Le Mans kl
Dreigang-Naben-
schaltung von
Shimano
009 El-Cycle Le Mans kl
Hommage: Sportautos mit der
Gulf-Oil-Lackierung waren in
Le Mans etliche Male siegreich
004 El-Cycle Le Mans kl
Das 24-Zoll-Bike ist die
Universalgröße für die
ganze Familie ...
 
 


Vertrieb El-Cycle: Just GmbH, Handelsstraße 10, 2201 Gerasdorf, Tel.: 02246/38 33; www.el-cycle.com


Diesen Bericht als E-Paper gratis downloaden pdf
 



FINDE ICH GUT
Facebook! Mister-Wong! Twitter! Del.icio.us! StumbleUpon! Netscape! Google! Furl! Yahoo! Diigo! Technorati! Smarking! Netvouz! MySpace! Live! Joomla Free PHP