Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.

 
Banner
Banner
Banner

PEDELEC-VORSTELLUNG

EL-CYCLE VON JUST

Text Michael Bernleitner
Fotos Torque Twister

E-DESIGNER

Die Aufsehen erregendsten Custom-Bikes im Retro-Stil kommen vom Wiener Nordrand

Die Aufsehen erregendsten Custom-Bikes im Retro-Stil kommen vom Wiener Nordrand

Die großen Schaufenster in der Burggasse 85 in Wien Neubau haben in  den wenigen Monaten seit März 2010 schon viele plattgedrückte Nasen gesehen. Wo früher französische Automobile ausgestellt waren, lässt sich jetzt eine bunte Versammlung von zweirädrigen Technik- und Designschmuckstücken bestaunen und wartet mit vollen Batterien auf eine Probefahrt.

Es sind keine normalen, braven Pedelecs oder E-Bikes: Manche der Kreationen sehen aus wie eingekiffte Sixties-Chopper, es gibt Beach Cruiser, dann wieder Dinger, die wie die Schrittmachermotorräder bei Steherrennen aussehen, Knatterkisten aus den Urzeiten der Zweiradgeschichte, oder wie US-Boardtrack-Racer aus den 1920er-Jahren. Alles elektrisch, mit Leistungen zwischen 250 und 600 Watt, auf Wunsch auch darüber. Historische Zitate gibt es in Hülle und Fülle, auch manche der Schriftzüge und Logos sind an die Typografie von berühmten Zweiradmarken angelehnt. Dienstbare Citybikes und martialische Mountainbikes in verschiedenen Ausführungen gibt es noch obendrein.
Großes Aufsehen beim Bike Festival am Wiener Rathausplatz
Großes Aufsehen beim Bike Festival am Wiener Rathausplatz
„motomobil“-Gastautor Uli Brée staunt im Hintergrund
„motomobil“-Gastautor Uli Brée staunt im Hintergrund

Mastermind hinter der Elektrofahrradwunderwelt ist Ernst Just mit seiner kleinen Manufaktur in Gerasdorf am Nordrand von Wien, der sich seit 2008 intensiv mit Fahrrädern beschäftigt, mit Volldampf sozusagen, und 2009 die Marke „El-Cycle“ ins Leben gerufen hat. Ernst Just kommt aus dem Karosseriebau – die Werkstätte beschäftigt sich im Haupterwerb mit Reparatur und Verschönerung von Autos, in den 1990ern kamen noch Handel und Tuning von Jet Skis als zweites Standbein dazu.

Custom-Fahrradbuden und E-Umbau-Spezialisten gibt es ja dutzende, doch die optische und technische Qalität – und auch die Vielfalt – der El-Cycle-Palette ist europaweit ziemlich einzigartig, wenn nicht sogar weltweit. Wie kam es zu diesen schrägen Schöpfungen? Ernst Just: „Keiner hat je gesagt, dass ein Pedelec fad sein muss oder etwas für Herzkranke. Wir wollten ganz einfach E-Fahrräder und E-Bikes, die uns selber gefallen, und weil wir vom Motorradfahren kommen, stellen wir schon gewisse Ansprüche ans Aussehen und an die Funktionalität. Weil wir uns auch im Geländesport ein bisschen auskennen, präsentiert El-Cycle auch Mountainbikes nach unseren Vorstellungen.“

So ein modisches Elektrofahrrad müsste man haben …
So ein modisches Elektrofahrrad müsste man haben …

Erste österreichische Fahrradmanufaktur, wie darf man sich denn die Handarbeit da vorstellen? Natürlich wird in Gerasdorf geschweißt, gefräst und lackiert. Auch Gfk-Teile werden hergestellt, aber hauptsächlich wird mit viel Know-how assembliert: Das Team um den Elekroniker Albert Weishäupl kauft die Komponenten weltweit bei jenen Herstellern, die dafür am geeignetsten erscheinen, ob es nun Rahmen, Federungen, Motoren oder Regelelektronik sind. „Mittlerweile kennen wir uns bei den Anbietern von Tiefchina über Taiwan bis Europa und die Vereinigten Staaten perfekt aus“, meint Just „und eigentlich muss man vor allem die Hauptregel anwenden – wer billig kauft, kauft teuer. Echte Schnäppchen oder Sonderangebote am Teilemarkt gibt es nur ganz, ganz selten. Problemlose Komponenten bringen uns zufriedene Kunden, damit ist allen geholfen.“

Die El-Cycle-Preise, die bei 2599 Euro losgehen, erscheinen angesichts des betriebenen Aufwands plausibel. Ums selbe Geld gibt es sonst ein Massenfertigungs-Pedelec der leicht gehobenen Güteklasse. Freilich steigt der Preis auf Kundenwunsch manchmal auch auf 6000 bis 7000 Euro, wenn besondere Aufträge wie spezielle Fahrwerkskomponenten, Sonderlackierungen oder hochteure Akkus erfüllt werden. Wesentliches Merkmal der El-Cycle-Philosophie ist, dass bei den Cruisern und Custombikes die Technik wie Controller und Akkus möglichst hinter Motorrad-tank-ähnlichen Designelementen oder Rahmenverkleidungen verschwindet und dadurch das saubere, klassische Aussehen nicht gestört wird. Die El-Cycle-Modelle gibt es entweder mit Hinterrad- als oder mit Vorderradantrieb, außerdem sowohl in Pedelec-Ausführung als auch (ohne Notwendigkeit zum Mittreten) als E-Bike. Custom-made eben.

Kontakt: Just Technik-Design, Handelsstraße 10, 2201 Gerasdorf, Tel.: 02246/38 33; El-Cycle Shop Vienna, Burggasse 85, 1070 Wien, Tel.: 01/524 94 00; www.el-cycle.com

Diesen Bericht als E-Paper downloaden pdf



FINDE ICH GUT
Facebook! Mister-Wong! Twitter! Del.icio.us! StumbleUpon! Netscape! Google! Furl! Yahoo! Diigo! Technorati! Smarking! Netvouz! MySpace! Live! Joomla Free PHP