Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.

 
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

E-CAR-NEWS

SYM EX3 CONCEPT


Text: Redaktion
Fotos: Bernhard Raggl
 

ULTRA-EXTRAVAGANZ

Denkbar geringe Chancen auf Verwirklichung, dafür aber ein radikalfuturistischer Blickfang


010_SymEX3_kl
 

In der gut bestückten, sowohl von Ausstellern als auch von Besuchern stark frequentierten Elektrohalle der Kölner Intermot 2012 zeigte die taiwanesische Rollerfabrik Sym die spektakulärste Attraktion: Der Dreiradroller Sym EX3 Concept ist eine elektrisch-designerische Fingerübung, die in der Form des gezeigten Prototyps zwar nicht den allergrößten Praxisnutzen verspricht, aber zumindest einige gestalterische Anregungen geben will. Am wenigsten am EX3 kann gefallen, dass es die Erfinder völlig verabsäumt haben, auf ewig langen 1950 Millimeter Radstand und 2,6 Meter Gesamtlänge auch nur kleinsten Gepäckraum einzubauen. Aber vielleicht ist so ein Ansinnen bei einem Science-Fiction-Gefährt auch ganz einfach nur kleinmütig.

Ähnlich wie beim Kabinenroller Renault Twizy sitzen Fahrer und Passagier knapp hintereinander, auch beim EX3 gibt es autoähnliche Fußpedalerie zur Fahrzeugbedienung und die Kabine des Sym ist noch luftiger als die türlose Variante des Twizy, damit enden aber die Gemeinsamkeiten. Der EX3 ist mit einer Vorderrad-Kinematik als Schwenker konzipiert und orientiert sich an schräglagefreudigen Triscootern wie Piaggio MP3, Vectrix VX3, Quadro 3D oder Peugeot Metropolis. Die Vorderräder haben eine Dimension von 16 Zoll, hinten rollt ein 15-Zöller.

Die weiteren technischen Daten des Sym EX3 Concept erzeugen weit weniger Aufregung als die Optik: Der 50-Volt-E-Motor arbeitet mit einer Dauerleistung von 3 kW (4,1 PS) und 5 kW (6,8 PS) Peak Power, was eine Höchstgeschwindigkeit von 90 Stundenkilometer ermöglicht. Auch der Akku-Energieinhalt ist mit 3000 Wattstunden angesichts der Fahrzeuggröße kein allzu großer Wurf: Die Reichweite beträgt 100 Kilometer, allerdings bei konstant 30 km/h. Als Ladezeit werden sechs Stunden angegeben. Es bleibt also noch Platz für Phantasie und Weiterentwicklung.


ÜBERSCHAU – Die Kabinenroller auf „motomobil“:

Tilter von Synergethic
C-1 von Lit Motors
Renault Twizy
KTM E3W
VW Nils, Opel RAKe

011_SymEX3_kl
 
012_SymEX3_kl
 
013_SymEX3_kl

.


FINDE ICH GUT
Facebook! Mister-Wong! Twitter! Del.icio.us! StumbleUpon! Netscape! Google! Furl! Yahoo! Diigo! Technorati! Smarking! Netvouz! MySpace! Live! Joomla Free PHP