Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.

 
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner



E-CAR-NEWS

TILTER E-VEHICLE AUF DER EICMA 2011


Text: Redaktion
Fotos: SynergEthic
 

SANFTE SÄNFTE

Der erstaunliche französische Kapsel-E-Scooter wird im November 2011 auf der Mailänder EICMA erstmals dem Zweiradfachpublikum vorgestellt. Derzeit geplanter Verkaufsstart: Ende 2012 in Frankreich und der Türkei; Ende 2013 in anderen europäischen Ländern


025_SynergEthic_Tilter_kl

 
Noch Elektroroller oder schon Auto? Oder ein mutierter BMW C1 mit Schiebetüren und Stützrad? Schräglagenvergnügen mit Pkw-Sicherheitsaspekten? Als erhoffte Mobilitätslösung sollte das französische Light Electric Vehicle natürlich eher eine gescheite Antwort geben als allzu viele Fragen aufzuwerfen. Und natürlich ist der hybride Anspruch auf ein Dasein zwischen Automobil und Motomobil von den Erfindern durchaus gewollt – deswegen wird nun der Tilter (nach seiner Vorstellung am heurigen Genfer Automobilsalon) auf der Mailänder EICMA ins Rennen um die Gunst der Zweiradfreunde geschickt.

Richtig neu am Tilter ist vor allem die Kombination und die Summe der technischen Details. Einzelne Merkmale der Konstruktion sind wohlbekannt. Die nicht mehr ganz Jungen unter uns erinnern sich sicher gut an den legendären Messerschmitt Kabinenroller, der in den 1950ern aus dem Weichbild der Städte nicht wegzudenken war: Die Idee des schlanken Transports von zwei hintereinander sitzenden Personen in einer ungefähr zigarrenförmigen Karosserie hatte durchaus ihren Erfolg; allerdings besaß der Messerschmitt zwei Räder vorne und hinten das Einzelrad. Der viel spätere österreichische Meister Kabinenroller (mit eher eiförmiger Erscheinung) wiederum hatte vorne ein Rad und hinten zwei, hier saßen die beiden Passagiere nebeneinander. Ein System, das im Piaggio APE und ähnlich in asiatischen Tuktuks über Jahrzehnte hinweg gedeihlich ist. Ein funktionsfähiges Schwenksystem bei Dreirädern schließlich kennt man vom Honda Gyro und vom Piaggio MP3, der besonders in Frankreich und in Deutschland Erfolge feiert. Und nicht zuletzt streicht auch KTM mit dem Prototyp des Elektro-Dreirads e3w die Gewichts-, Kosten- und Verbrauchsvorteile von Threewheelern hervor.

022_SynergEthic_Tilter_kl
Schiebetüren, damit man auch auf
engen Zweirad-Parkplätzen beim
Aussteigen nicht die Fasson verliert
021_SynergEthic_Tilter_kl
Auf die Wirkung der vorderen hydaulisch angesteuerten Doppelscheibe und der hinteren zwei Wirbelstrombremsen
sind wir schon höchst gespannt
 

Der Tilter fällt in die Fahrzeugkategorie L5e „Motordreiräder“. Wie die Large-Tread-Version des Piaggio MP3 wird er sowohl mit dem Auto- als auch mit dem Motorradführerschein pilotierbar sein. Mit den beiden rekuperationsfähigen Nabenmotoren in den Hinterrädern zu je 7,5 kW (10,2 PS) schafft der Tilter eine Höchstgeschwindigkeit von 110 Stundenkilometer. Hochvolt-Technologie (256 Volt); angesichts des 7680 Wattstunden fassenden Akkupacks erscheint die angegebene Reichweite von plus 100 Kilometer bei 340 Kilo Leergewicht nicht allzu utopisch. Die Breite beträgt 90 Zentimeter, die Rückspiegel sind elektrisch einklappbar. Insgesamt deuten die Daten also auf ein emissionsarmes urbanes Vehikel hin beziehungsweise auf einen schicken Hi-tech-Commuter für den Arbeitsweg vom und zum Speckgürtel, dessen Pendler ja immer mehr unter städteplanerische Daumenschrauben kommen. Gebührenbefreiung von der Parkraumbewirtschaftung wird’s aber sicher nicht geben (weil der Parkschein regen- und windsicher angebracht werden kann) und die ASFINAG wird wohl mit der vollen Autobahnmaut zulangen.

023_SynergEthic_Tilter_kl
MP3, GPS, USB, Bluetooth und W-LAN.
Ein Choke-Knopf ist nicht mehr modern …
024_SynergEthic_Tilter_kl
Wenn hinten keiner sitzt, wird die Rücklehne
vorgeklappt und es gibt 200 Liter Stauraum
 

Besonders stolz ist die Herstellerfirma SynergEthic (die den Wagen bei einem Investitionspartner in der Türkei produzieren lassen will) auf das wirkungsvolle Heiz-/Kühlsystem, das mit einem Minimum an Energieaufwand klare Scheiben und menschenwürdige Bedingungen in der Fahrgastzelle schaffen soll. Und natürlich auf das automatische Neigungssystem, das mit zehn Sensoren und Echtzeitberechnung unter Berücksichtigung von Seitenwind, Zentrifugalkraft und Straßenneigung die jeweils optimale Schräglage anbietet. Weiters sollen mit dem Tilter besonders kurze Bremswege möglich sein. An einer haushaltsüblichen 220-Volt-16-Ampere-Steckdose ist der Tilter-Akku nach sechs Stunden voll; eine alltagsgerechte Teilaufladung von 20 auf 80 Prozent ist in drei Stunden möglich. Für unterschiedliche Ausstattungsvarianten (auch eine Cargo-Version wird kommen) sind Preise von 10.000 bis 15.000 Euro inklusive Steuern geplant. Allerdings ohne den kostspieligen LiFePO4-Akku, der soll verleast werden. Fahrzeuggarantie fünf Jahre, für den schnellwechselfähigen Akku gibt’s eine Austauschgarantie.

027_SynergEthic_Tilter_kl
Der Nachteil dieser Position: erste Anlaufstelle
für böswillige Hundi-Gassi-Geher …
026_SynergEthic_Tilter_kl
Jetzt schnell links überholen oder abwinkeln und rechts
einbiegen? Immerhin gibt’s 15 kW (über 20 PS)
 

TECHNISCHE DATEN: TILTER VON SYNERGETHIC
Motor: 2 Gleichstrom-Hinterradnabenmotoren mit Bremsenergierückgewinnung;  Leistung: 2 x 7,5 kW (10,2 PS); Drehmoment: 2 x 250 Nm; Bremsen vo/hi: 1 x Doppelscheibe/2 x elektrisch; Radstand: 1925 mm; Spurweite hinten: 751 mm; Länge: 2530 mm; Breite: 900 mm; Höhe: 1650 mm;  Leergewicht: 340 kg; Akku: LiFePO4 mit 7680 Wh; Ladezeit: 6 h an Normalsteckdose; Reichweite: + 100 km; Höchstgeschwindigkeit: ca. 110 km/h; Preis: zwischen € 10.000,– und € 15.000,–; Info: www.tilter.eu

028_SynergEthic_Tilter_kl
Teure Lithium-Eisen-Phosphat-Akkus haben momentan
die höchste Energiedichte. Mit „Plug & Drive“-Schnell-
wechselsystemen wie beim Tilter kann der wetterfeste
E-Scooter auch für den Flotteneinsatz interessant werden
 




FINDE ICH GUT
Facebook! Mister-Wong! Twitter! Del.icio.us! StumbleUpon! Netscape! Google! Furl! Yahoo! Diigo! Technorati! Smarking! Netvouz! MySpace! Live! Joomla Free PHP