Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

125er-TEST

KAWASAKI 125 D-TRACKER


Text: Michael Bernleitner
Fotos: Kawasaki

RAUMWUNDER

Einmeterundsechzig müsste man sein. Oder am besten eine Jacht besitzen, wo eine kleine Kawasaki hineinpasst

Solang man kein Riese ist, passen die Proportionen
Solang man kein Riese ist, passen die Proportionen
Die Zielgruppe der neuen Kawasaki D-Tracker könnten vielleicht Personen sein, die eine erschwerte Hauszufahrt haben. Die sich wenig Platz in der Garage verstellen wollen. Die eine kleine Maschine am Boot oder am Campingmobil mitnehmen wollen. Oder auch Leute, die im Umgang mit einem Zweirad nicht die geringste Kraft und keinerlei Mühe aufwänden wollen.
Es darf aber auch jeder andere mit der flinken Klein-Kawasaki seinen Spaß suchen und wird ihn bekommen. Denn so präzis ist das Zielgruppenmarketing auch wieder nicht – die D-Tracker ist schlicht das minibereifte Supermoto-Derivat der Enduro KLX 125 (die mit 19-Zoll-Vorderrad und 16-Zoll-Hinterrad fast „normale“ Dimensionen aufweist).

Die D-Tracker hingegen kommt vorne und hinten mit 14-Zoll-Bereifung, also kleiner als so mancher City-Scooter! Dazu gesellen sich ein Winz-Radstand von nur 1255 Millimetern und ein Federgewicht von 114 Kilo, wohlgemerkt vollgetankt. Die extreme Wendigkeit ist dann so überraschend, dass man sich schon einige Kilometer an die D-Tracker gewöhnen muss, um das Potenzial auch nur annähernd auszuschöpfen. Ohne Risiko gelingen dann aber Abbiegemanöver, die fast zirkusreif sind. Der Perimeter-Stahlrahmen, der ein Mix aus Vierkant- und Rundrohren ist, ist enorm steif und fahrstabil. Dazu können die hochwertigen Komponenten wie die solide 35-Millimeter-USD-Gabel oder die hochpräzise Scheibenbremsanlage im Wave-Design immer wieder Freude machen, das Bremsnicken ist sehr moderat – die Anbauteile der Kawasaki sind alles andere als Billiglösungen.

Wendiger als ein Roller, hervorragendes Fahrwerk
Wendiger als ein Roller, hervorragendes Fahrwerk

Denn die D-Tracker gibt sich mit 3599 Euro Kaufpreis als erschwinglich, aber nicht als Supermarktangebot, man findet günstigere 125er. Dazu gehört schließlich, dass die Verarbeitung in keinem Bereich sparsam wirkt, von den Spiegeln über die Schalter am Lenker und den Hebeleien bis zur Fußrastenanlage. Die schönen Chromfelgen sind in der Hubraum- und Preisklasse ungewöhnlich. Das minimalistisch designte Digital-Cockpit hat alles, bestenfalls Uhr und Außentemperaturanzeige könnte man sich noch wünschen.

 

Die Sitzbank verwöhnt keineswegs, sondern erscheint vorerst sogar als echte Gemeinheit. Allerdings ist erstaunlich, wie rasch man sich daran gewöhnt und wie schnell der Schuh dann passt – außerdem gehört eine kernige Sitzbank ja zu einer Supermoto, damit Fahrwerksreaktionen unmittelbar an den Pilotenhintern weitergegeben werden. Die 7,6 kW (10,3 PS) des luftgekühlten, mit moderner Treibstoffeinspritzung versehenen Einzylinder-Viertakters sorgen für saubere und verwertbare Fahrleistungen bis in den 80-Stundenkilometer-Bereich, die ermittelte Höchstgeschwindigkeit bleibt dann ganz knapp unter dem Hunderter. Der Einsatzbereich der Kawasaki D-Tracker ist damit klar: Neben durchaus stilvollem Auftreten in den Marinas und auf den Campingplätzen dieser Welt vor allem die innerstädtische Kurzstrecke, zum Brötchenholen oder zum Brötchenverdienen. Parkplatzsorgen gibt’s noch weniger als mit einem Roller, die verstopftesten Blechlawinen sind auf einmal durchlässig. Und der Fahrspaß ist die willkommene Dreingabe.


125er-Daten
KAWASAKI D-TRACKER 125
MOTOR 1-Zyl.-4-Takt, luftgekühlt, SOHC, 2 Ventile, EFI
HUBRAUM 125 ccm
LEISTUNG 7,6 kW (10,3 PS) bei 8000/min
DREHMOMENT 10,0 Nm bei 6400/min
GETRIEBE Fünfgang
FAHRWERK Stahl-Perimeterrahmen, Stahlschwinge
AUFHÄNGUNG vo/hi USD-Gabel 35 mm, Monoshock
RADSTAND 1255 mm
FEDERWEG vo/hi 150/180 mm
BEREIFUNG vo/hi Dunlop TT900 100/80-14, 120/80-14
BREMSEN vo/hi Scheibe 240 mm 2-Kolben/Scheibe 190 mm
SITZHÖHE 805 mm
TANKINHALT 7 l
GEWICHT(fahrfertig) 114 kg
SPITZE 98 km/h
TESTVERBRAUCH 2,8 l/100 km
PREIS € 3599,–
VERTRIEB/INFO www.kawasaki.at

 



Diesen Bericht als E-Paper downloaden pdf


FINDE ICH GUT
Facebook! Mister-Wong! Twitter! Del.icio.us! StumbleUpon! Netscape! Google! Furl! Yahoo! Diigo! Technorati! Smarking! Netvouz! MySpace! Live! Joomla Free PHP