Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner


NEUE KONZEPTE

125ER-NEWS: GAS GAS RANDONER 125


Text: Redaktion
Fotos: Gas Gas

WANDERTRIAL

Ursprünglich wurde das neue spanische Crossover-Bike extra und exklusiv für den japanischen Markt geplant. Nun findet es doch den Weg zu uns



Gas_Gas_Randoner_125_kl

Norihito Akiyama, japanischer Gas-Gas-Importeur seit Beginn 2010, überzeugte
gleich zum Auftakt seiner Tätigkeit die Spanier davon, dass seine Landsleute sehr an einer universellen, leichten Einstiegs-125er mit zurückhaltendem Kaufpreis interessiert wären. Denn in den letzten Jahrzehnten wurden Trialmotorräder immer spezieller: Heute kann man mit einer TXT Pro perfekt dem Trialsport frönen, aber eine Trialwanderung ist mangels Sitzbank und geringer Reichweite nicht mehr so einfach wie in den 1970er-Jahren, wo auf einem Trialer auch noch gesessen wurde und der Tank satte sechs Liter fasste.

Die Idee, den Trial-Spaß auch auf ausgedehnten Touren zu ermöglichen (im Englischen treffend „Trailriding“ statt „Trials Riding“ genannt), hat Gas Gas bis jetzt traditionell mit den Pampera-Modellen gepflegt, die 2010 aber zum letzten Mal produziert wurden. Das ist jedoch keineswegs das Ende der Tradition: Die neue Gas Gas Randoner 125 – der Name ist vom französischen „Randonnée“ (Ausflug, Spaziergang, Reise) abgeleitet – ist dank ihres geringen Gewichts, der niedrigen Sitzposition und des weichen Viertaktmotors perfekt für Ausflüge in die Berge geeignet, kann aber auch für den Einstieg in den Trialsport verwendet werden. Einfach Sitzbank abnehmen und schon hat man genügend Bewegungsfreiheit, um auch über höhere Hindernisse zu kommen.

Gas_Gas_Randoner_125_01
Sitzbank und StVO-Ausrüstung samt
Blinkern ist mit wenigen Handgriffen
drauf. Entfernt man das Beiwerk …
Gas_Gas_Randoner_125_02
… hat man in Windeseile
ein voll einsatztaugliches
leichtes Sportgerät!

Ein einfaches, fast schon geniales Konzept zu überschaubaren Kosten also. Unterm Strich ein leichtes Fahrzeug, das von der Trialgrube über Geländewanderungen bis hin zu wieselflinken Exkursionen durch den Großstadtdschungel viele Möglichkeiten eröffnet. Volle Verkehrszulassung und E-Starter sorgen für Alltagstauglichkeit. Der robuste, luftgekühlte Zweiventiler kommt wieder von Yamaha, so wie in der vorjährigen Gas Gas Pampera. Noch sind nicht alle Daten der Randoner 125 exakt bekannt, an der bisherigen Leistung von 7,5 kW (10,2 PS) sollte sich jedoch nicht viel ändern. Verkauf in Österreich voraussichtlich ab April 2011.


TECHNISCHE DATEN
Motor: 1-Zyl.-4-Takt, luftgekühlt, OHC, 2 Ventile, Vergaser; Hubraum: 125 ccm; Leistung: n. a.; Drehmoment: n. a.; Getriebe: Fünfgang; Rahmen: Stahlrohrrahmen; Telegabel: 38 mm; Bremsen vo/hi: Scheibe 185 mm, Vierkolbenzange/Scheibe 150 mm, Doppelkolbenzange; Bereifung vo/hi: Michelin Trial 2.75 x 21/Michelin Trial 4.00 x 18;  Sitzhöhe: 720 mm, 872 mm mit aufgesetzter Sitzbank; Tankinhalt: 4,3 l; Trockengewicht: n. a.; Preis: € 3995,–, erhältlich ab April 2011; Vertrieb/Info: www.blm.at; www.gasgasmotos.es




FINDE ICH GUT
Facebook! Mister-Wong! Twitter! Del.icio.us! StumbleUpon! Netscape! Google! Furl! Yahoo! Diigo! Technorati! Smarking! Netvouz! MySpace! Live! Joomla Free PHP