Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.

 
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

E-RACING-NEWS

MÜNCH TTE 2 PRODUCTION RACER 2012


Text: Michael Bernleitner
Fotos: Münch Racing GmbH

DER ELEKTRISCHE GASGRIFF

Mit der 2012er E-Münch fährt man meisterlich wie Himmelmann


Muench_Production_Racer_02_kl


Aus den Vereinigten Staaten wird seit geraumer Zeit die Serienproduktion von High-Performance-Elektromotorrädern angekündigt – in Deutschland findet sie jetzt tatsächlich statt. Zwar in einer Kleinauflage von höchstens neun Exemplaren, aber immerhin mit 80 kW (110 PS) Leistung, einer Höchstgeschwindigkeit von 240 km/h und einer Beschleunigung von Null auf Hundert in 3,9 Sekunden. Die stromgewaltige Münch TTE 2 ist die visionäre Überführung des stärksten Motorrads der 1960er-Jahre – der vom legendären Konstrukteur Friedel Münch mit NSU-Motor gebauten Mammut TTS – in moderne Zeiten.

Der rechtzeitig für die Rennsaison 2012 fertige Production Racer ist die sorgfältige Replika der Maschine, mit der E-Pilot Matthias Himmelmann 2011 sowohl den Titel der von der FIM veranstalteten e-Power-Championship als auch auch das World Final des TTXGP sowie die TTXGP European Championship gewann. Zur Abrundung ging auch der Konstrukteurstitel der FIM-Serie an die Münch Racing GmbH.
Muench_Production_Racer_01_kl
Der TTE 2 Production Racer wendet sich an innovative Rennteams, die 2012 an beiden oder an einer der Rennserien teilnehmen wollen. Die Mietdauer für den Münch TTE 2 Production Racer beträgt ein Jahr. Auf einem mitgelieferten Laptop befinden sich die Dokumentation, Datarecording-Software und die Homologation für die Rennserien TTXGP und FIM e-Power. Zum Preis von 59.000 Euro zuzüglich USt. wird ein rennfertiges Motorrad inklusive Ladetechnik zur Verfügung gestellt; jedes Rennteam erhält kostenlosen Support an den Rennstrecken; die komplette Verkleidung kann vom Mieter als Sponsorfläche genutzt werden. Zum Beispiel kann das regelelektronische Set-up des Controllers von den Teams selber programmiert und weiterentwickelt werden, als Hilfestellung macht Münch aber für die unterschiedlichen Rennstrecken erprobte Vorschläge.

Herzstück der Münch TTE 2 ist ein Dreiphasen-E-Motor mit Hochvolt-Technologie, der mit den (samt Akku-Pack) 210 Kilo des E-Racers leichtes Spiel hat und faszinierende Rennperformance bieten soll. Das Battery-Pack in Lithium-Bauweise hat bei 320 Volt Spannung einen Energieinhalt von 12 Kilowattstunden, damit ist je nach Einsatzweise eine Reichweite von 40 bis 200 Kilometer möglich. Das Stahl-Aluminium-Fahrwerk der Elektro-Münch wurde speziell für E-Racing konstruiert; die Chassis-Komponenten kommen von Öhlins und Brembo. Infos über den Münch TTE 2 Production Racer auf www.muench-production-racer.com

Muench_Production_Racer_03_kl
Nach der erfolgreichen Saison 2010 ist Matthias Himmelmann
mit der Münch 2011 ein weiteres Mal Meister im rasch wachsenden internationalen E-Racing
Muench_Production_Racer_04_kl
Münch-Markeninhaber Thomas Petsch, Entwicklungsleiter Thomas Schuricht, Teamsprecher Ralf Ernst, Pilot Matthias Himmelmann und die erfolgreiche TTE 2


FINDE ICH GUT
Facebook! Mister-Wong! Twitter! Del.icio.us! StumbleUpon! Netscape! Google! Furl! Yahoo! Diigo! Technorati! Smarking! Netvouz! MySpace! Live! Joomla Free PHP