Banner
Banner
Banner
Banner


E-BIKE-NEWS

HUSQVARNA E-BIKES AB FRÜHJAHR 2018 IM HANDEL


Text: Motomobil
Fotos: Pexco (4), Motomobil (1)
 

STEP ONE

KTM- und Husqvarna-Chef Stefan Pierer ist davon überzeugt, dass E-Fahrräder und E-Motorräder schon demnächst „zusammenwachsen“. Die neuen Husqvarna-Pedelecs sind ein kleiner Vorgeschmack darauf


Stefan Pierer Husqvarna
 

KTM-Motorrad-Chef Stefan Pierer kündigt
im Salzburger Hangar-7 die geplante
Verschmelzung von E-Motorrädern
und Elektrofahrrädern an


Es war nie ein Geheimnis, dass Stefan Pierer nicht besonders glücklich darüber ist, dass die während des KTM-Konkurs 1991 abgezweigte KTM-Fahrradsparte durch den weltweiten KTM-Motorraderfolg quasi „im Lift mit nach oben fährt“ und von den enormen Marketingaktivitäten und Sportpräsenz der Sportmotorcycle GmbH mehr oder weniger zum Nulltarif profitiert.

Im Rahmen der Präsentation der 2018er Freeride E konnte „motomobil“ exklusive Infos zum Hintergrund der geplanten Husqvarna-E-Bike-Aktivitäten erfahren. Dazu Stefan Pierer: „Die jetzt in den Verkauf kommende E-Fahrrad-Palette von Husqvarna ist ein erster Einstieg, da kommt noch viel mehr. Pedelecs sind elektrisch motorisierte Zweiräder – und somit sind sie bei uns bestens für eine technische Weiterentwicklung aufgehoben. Fürs erste vertrauen wir auf die Mittelmoren und Kettenschaltungen von Shimano, aber bereits sehr bald werden Gangschaltung und E-Antrieb in einer Einheit zusammengefasst sein. Diese Antriebe entwickeln wir selber, das ist unsere Kompetenz.“

Welche Dimensionen werden hinsichtlich Stückzahl oder Umsatz angepeilt? Pierer: „Da ist es für exakte Prognosen noch viel zu früh. Aber wenn man die Kraftfahrzeughistorie betrachtet, dann gibt es zahlreiche Beispiele dafür, dass Fahrrad-, Motorrad- und Automarken eng miteinander verknüpft sind. Das holen wir uns jetzt zurück, die Dimensionen sind beträchlich.“
Husqvarna MC7
Husqvarna Mountain Cross MC7 (Topmodell):
Mittelmotor Shimano Steps E8000, Akku 500 Wh;
Bereifung 27" Plus; € 4999,–
Husqvarna CT2
Husqvarna Cross Tourer CT2:
Mittelmotor Shimano Steps E6000,
Akku 500 Wh; € 2499,–
 

Über das gemeinsame Salzburger Technologie-Unternehmen ist auch Partner Gerald Kiska, der bis jetzt zahlreiche E-Konzeptfahrräder für Kunden aus der Automobilbranche entwickelte, am Husqvarna-Projekt federführend beteiligt.
Bei KTM Fahrrad sieht man die Ambitionen naturgemäß skeptisch und wollte per einstweiliger Verfügung bewirken, dass der Husqvarna-Vertrieb Pexco werbliche Hinweise auf eine KTM-Verbindung unterlässt.

Stefan Pierer ist wiederum der Ansicht, dass die Fahrrad GmbH keine schnellen S-Pedelecs erzeugen darf, weil diese rechtlich nicht in die 25-km/h-Fahrradverordnung fallen. Somit ist es spannend. Die ersten Husqvarna-E-Bikes – ganz besonders das MTB-Topmodell MC7 mit dem im Rahmenrohr verschwindenden flexiblen Akku – machen jedenfalls einen vielversprechenden Eindruck; www.pexco-bikes.com

Husqvarna GT6
Husqvarna Gran Tourer GT6:
Mittelmotor Shimano Steps E8000,
Akku 500 Wh; Bereifung 27" Plus; € 3799,–
Husqvarna LT4
Husqvarna Light Tourer LT4:
Mittelmotor Shimano Steps E6000,
Akku 500 Wh; € 2999,–
 


015 Husqvarna E-Bike Logo


.


FINDE ICH GUT
Facebook! Mister-Wong! Twitter! Del.icio.us! StumbleUpon! Netscape! Google! Furl! Yahoo! Diigo! Technorati! Smarking! Netvouz! MySpace! Live! Joomla Free PHP