Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner


ROLLER-NEWS

YAMAHA TRICITY 125 MIT NEUEM BLUECORE-MOTOR


Text: Redaktion
Fotos: Yamaha
 

EXTRA DREI

Der seit Ende 2014 erhältliche leichte Dreirad-Schwenker wird für die Saison 2017 umfassend erneuert


Yamaha Tricity 125
 


Die zahlreichen Änderungen ergeben weit mehr als ein routinemäßiges Facelifting: Der Rahmen wurde mit 40 Millimeter längerem Radstand neu konstruiert, wodurch sich eine großzügigere Sitzposition und ein größeres Gepäckfach ergibt, das nun einen Integralhelm in XXL-Dimension aufnimmt. Das 13-Zoll-Hinterrad (statt bisher 12 Zoll) bietet naturgemäß höheren Abrollkomfort. Neu ist auch die Ablagetasche mit 12-Volt-Anschluss im Vorderbau; der um zehn Prozent voluminösere 7,2-Liter-Tank; LED-Scheinwerfer, Positions- und Hecklichter; etwas breitere Trittbretter.

Im Zuge der Euro-4-Anpassung kommt ein neuer BlueCore-Vierventil-Einzylinder zum Einsatz, den wir bereits aus dem erfolgreich eingeführten und mit positiven Reaktionen bedachten Yamaha N-Max kennen: Er ist sparsamer, sauberer, hat aber auch mit 9 kW (12,2 PS) etwas mehr Leistung als bisher. Neben den derzeit üblichen Leichtlaufmaßnahmen wie Zylinderversatz und Rollenkipphebeln gibt es die Yamaha-spezifische variable Ventilsteuerung VVA („Variable Valve Actuation“), bei der der Einlassnocken der OHC zwei getrennte, verschiedene Profile aufweist. Je nach Drehzahl wird der Kipphebel auf das günstigere Profil verschoben.

Mit vollgetankt 164 Kilo ist der Yamaha Tricity 125 der leichteste und am einfachsten zu fahrende Threewheeler am Markt. Verkaufsstart im Februar 2017 – derzeit sieht es ganz danach aus, dass auch der Tricity 155 mit 11,1 kW (15,1 PS) den Weg nach Österreich findet; www.yamaha-motor.at

Yamaha Tricity 125
Yamaha Tricity 125
 
Yamaha Tricity 125
 
Yamaha Tricity 125
 
 

Yamaha Tricity 125


.


FINDE ICH GUT
Facebook! Mister-Wong! Twitter! Del.icio.us! StumbleUpon! Netscape! Google! Furl! Yahoo! Diigo! Technorati! Smarking! Netvouz! MySpace! Live! Joomla Free PHP