Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.

 
Banner
Banner
Banner

ROLLER-NEWS

DAS BMW-ROLLER-DOSSIER – NEUE BMW-SCOOTER KOMMEN!


Text: Redaktion
Fotos/Illustrationen: BMW AG
 

WIR ROLLEN WEITER

Die kräftigen 650er-Maxis und der elektrische Superscooter sind längst nicht alles – mit kleineren Hubräumen und neuen Konzepten wird BMW zur einflussreichen Rollermarke


015 BMW Rollerplane kl

 

Nachdem BMW bereits im Jahr 1954 mit dem R 10 den ersten serienreifen Roller-Prototyp fertig hatte, der aber nie in Produktion ging (lesen Sie alles über den BMW R10 hier im „motomobil“-Bericht), wird es mehr als ein halbes Jahrhundert später so richtig ernst: Die BMW-Rollerpalette nimmt deutliche Formen an. Schon der frühere BMW-Motorradchef Hendrik von Kuenheim, unter dessen Ägide C 600 Sport/C 650 GT sowie der C evolution entstanden, machte im kleinen Kreis kein Hehl daraus, dass der BMW-Rollereinstieg ein nachhaltiger sein wird.

In der zweiten Novemberwoche 2015, kurz vor der Mailänder EICMA, fand in München eine Strategie-Pressekonferenz der BMW-Zweiradsparte statt, bei der Motorradchef Stephan Schaller offiziell bekanntgab, dass die bayerische Marke emsig an Rollermodellen arbeitet, deren Hubraum unter dem der aktuellen Maxiscooter liegen wird. Sowohl neue benzinbetriebene als auch neue elektrische Roller sind in Vorbereitung. Wann genau und wie groß die Scooter sind, steht derzeit noch unter Verschluß, aber mit Erwartungen zwischen 350 und 400 Kubik werden wir nach derzeitigen Infos nicht falsch liegen. Die Mailänder EICMA im November 2016 ließ BMW dann (trotz eines im Sommer geleakten 300er-Erlkönigs) für Roller-News ungenutzt verstreichen – somit wird der BMW-Mittelklasse-Scooter als 2018er-Modell wahrscheinlich gegen Ende der Saison 2017 präsentiert. Ob der Entwicklungspartner für die Triebwerke wieder der taiwanesische Rollerspezialist Kymco ist, wird ebenfalls noch nicht verraten, doch es erscheint als logisch.

Damit bekäme auch die BMW-Roller-Headline „Urban Mobility“ endlich ihren tieferen Sinn: Die großen, sagen wir einmal „semi-urbanen“ Maxis wurden deswegen zuerst eingeführt, weil sich mit ihrer dynamischen und technischen Performance das positive Image der erfolgreichen BMW-Motorräder besser auf die noch junge Rollersparte übertragen läßt. Neben den Einzylinder-Scootern wird’s auch elektrisch weitergehen: Dem C evolution soll noch eine preisgünstigere und leichtere Variante zur Seite gestellt werden. Als 2017er-Neuheit gibt es ab Februar den C evolution Long Range, der (zum fast gleichen Preis wie bisher) 160 statt 100 Kilometer Maximalreichweite bietet. Und in etwas weiterer Zukunft könnte sogar ein BMW-Hybridroller kommen. Mit ein bisschen Kombinationsgabe lässt sich hier der neue einzylindrige Range Extender in Verbindung bringen, der von AVL Graz und BRP Powertrain in Gunskirchen entwickelt wurde – aber das ist derzeit noch reine Spekulation …

016 BMW Rollerplane kl
017 BMW Rollerplane kl
 
018 BMW Rollerplane kl


.


FINDE ICH GUT
Facebook! Mister-Wong! Twitter! Del.icio.us! StumbleUpon! Netscape! Google! Furl! Yahoo! Diigo! Technorati! Smarking! Netvouz! MySpace! Live! Joomla Free PHP