Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

E-BIKE-NEWS

KTM E-SPEED – WANN KOMMT DER KTM-ELEKTROROLLER?


Text: Redaktion
Fotos: KTM
 

JUNGE STRÖMER

KTM will elektrisch nicht nur ins Gelände, sondern auch in die Cities


010_KTM_E-Speed_kl
 
 
Aufmerksame „motomobil“-Leser wissen es seit dem Interview mit KTM-Designer Gerald Kiska im Winter 2011/2012, dass das von langer Hand geplante Roller-Projekt von KTM sowohl benzinbetriebene Aspekte hat als auch auf einer elektrischen Schiene fährt. Im März 2013 zeigt KTM nun auf der 40. Tokyo Motorcycle Show die Studie „E-Speed“ – das bislang schärfste Konzept eines leistungsfähigen kleinen E-Scooters. Obwohl als Prototyp präsentiert, sieht der E-Speed bereits so fertig aus, als ob man sich unmittelbar draufsetzen und loszischen könnte.

Von bisher bekannten Elektrorollern unterscheidet sich der KTM E-Speed in einigen grundlegenden Details. Vor allem der Fachwerk-Stahlrohrrahmen rund um den Steuerkopf und WP-Federelemente zeigen deutlich, dass KTM auch beim Scooter-Projekt auf makellose Fahrwerksqualitäten größten Wert legt. Beim flüssig gekühlten Permanentmagnet-Synchronmotor mit Hochvolt-Technologie greift KTM auf die umfangreichen bisherigen Erfahrungen mit dem elektrischen Freeride-Offroader zurück. Mit 11 kW (15 PS) Dauerleistung würde der E-Speed versicherungstechnisch in die 125-Kubik-Klasse fallen. Als Höchstgeschwindigkeit sind 85 km/h vorgesehen, mit 36 Newtonmeter Drehmoment ist der Elektro-KTM in der Beschleunigung benzinbetriebenen Achtellitern natürlich um Eckhäuser voran.

Die Lithium-Ionen-Akkus fassen 4360 Wattstunden Energieinhalt, das liegt im Top-Bereich der derzeit geläufigen E-Scooter. An einer Haushaltssteckdose sollen sie nach zwei Stunden vollgeladen sein, die realistische Reichweite gibt KTM mit 60 Kilometern an. Fahrwerkstechnisch dient das Leichtmetall-Akku-Gehäuse (so wie beim 2014 kommenden BMW-Elektroroller C evolution) als zentrales, tragendes Element. Es nimmt auch die Lagerung der Hinterradschwinge und den erwähnten Fachwerk-Hilfsrahmen für die Vorderradaufhängung auf. Sowohl das Vorder- als auch das Hinterrad (beide in 14-Zoll-Größe) sind einseitig aufgehängt; die beiden 220-Millimeter-Bremsscheiben mit Radialbremszangen sind entsprechend der 2016 in Kraft tretenden EU-Verordnung mit ABS-Funktion ausgestattet.

013_KTM_E-Speed_kl
Mit spannenden Stylingelementen will KTM den Boden
für die Elektromobilität bestmöglich aufbereiten
014_KTM_E-Speed_kl
Wie gewohnt ist das Kiska-Design so
unverwechselbar wie ein Handkantenschlag
 
011_KTM_E-Speed_kl
Das Akku-Gehäuse ist tragendes Fahrwerkselement
mit Hilfsrahmen zum Steuerkopf
012_KTM_E-Speed_kl
14-Zoll-Räder mit einseitiger WP-Aufhängung;
zeitgemäßes Scooter-ABS von Bosch
 

Obwohl die Karosserie des KTM E-Speed sehr reduziert und luftig wirkt, soll laut Designer Gerald Kiska der Fahrer durch die geschickt platzierten Kunststoff-Luftleitelemente gut vor Wetterunbilden geschützt sein, zudem wird gleichzeitig Kühlluft zu den Akkus geführt. Mit 140 Kilo Fahrzeuggewicht (samt Akkus) liegt der E-Speed in einem für E-Bikes sehr erträglichen Bereich. Urbane und sportliche Mobilität gleichzeitig? Spaß und Umweltverträglichkeit? Offensichtlich bereitet KTM eine spannende Roller-Strategie vor. Die Serienproduktion des E-Speed soll mittlerweile beschlossen sein; http://blog.ktm.com/de

018_KTM_E-Speed_kl
Im Salzburger Kiska-Labor wird der E-Speed für die
Reise zur 40. Tokyo Motorcycle Show 2013 vorbereitet
015_KTM_E-Speed_kl
Premiere in Tokyo – Gerald Kiska (Mitte)
freut sich über den jüngsten Streich
 


TECHNISCHE DATEN: KTM E-SPEED

Motor: Permanentmagnet-Synchronmotor flüssig gekühlt; Spannung: 300 Volt;  Dauerleistung: 11 kW (15 PS); Maximales Drehmoment: 36 Nm; Hinterradantrieb: Zahnriemen; Fahrwerk: Stahl-Fachwerkrahmen/Leichtmetalldruckguss-Akku-Gehäuse, WP-Einarm-Vorderradaufhängung, WP-Einarm-Hinterradschwinge; Bremsen vo/hi: Scheibe 220 mm/Scheibe 220 mm, Radialzangen, ABS; Federweg vo/hi: 90 mm/90 mm; Bereifung vo/hi: 120/70-14, 160/60-14; Radstand: 1395 mm; Sitzhöhe: 830 mm; Trittbretthöhe: 325 mm; Akku: Lithium-Ionen 4360 Wh, 576 Zellen Typ 18650; Akku-Lebenserwartung: 1000 Ladezyklen oder 3 Jahre;  Ladedauer: 100 % in 2 h, 80 % in 1,5 h; Reichweite: ca. 60 km; Fahrzeuggewicht: ca. 140 kg; Höchstgeschwindigkeit: 85 km/h; Steigfähigkeit: n. a.; Preis: n. a.; Verkaufsstart: 2015 oder 2016; Vertrieb/Info: KTM Sportmotorcycle AG; www.ktm.com


017_KTM_E-Speed_kl

.


FINDE ICH GUT
Facebook! Mister-Wong! Twitter! Del.icio.us! StumbleUpon! Netscape! Google! Furl! Yahoo! Diigo! Technorati! Smarking! Netvouz! MySpace! Live! Joomla Free PHP