Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

E-BIKE-NEWS

YAMAHA ELEKTROROLLER EC-03 & TOYOTA RACING


Text: Redaktion
Fotos: Yamaha

VOLT & OKTAN

Nach den bisherigen Gemeinschaftsprojekten von Yamaha und Toyota (darunter auch die Förderung von Vehicle-Sharing-Systemen, siehe auch „motomobil“ Folge 007) dringt jetzt der kleine, leichtgewichtige E-Scooter EC-03 ins Renngeschehen vor


04_YamahaEC-03__Toyota_kl


Gleich 16 der emissionsfreien E-Scooter wurden von Yamaha Motor Europe an das Toyota-Rennteam in der FIA Langstreckenweltmeisterschaft übergeben, die Roller werden im Fahrerlager eingesetzt. Die aktuelle Partnerschaft scheint eine ideale Verbindung zu sein: Toyota war der erste Hersteller, der in der FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft 2012 einen Hybridantrieb einsetzt. Das Engagement soll die technologische Vorreiterrolle von Toyota unterstreichen, die sich auch in bis jetzt 3,5 Millionen weltweit verkauften Hybridfahrzeugen widerspiegelt.

Zum Toyota-Hybridsystem im Rennsport gehört ein neuer 3,4-Liter-V8-Saugmotor, der mit einem elektrischen Antrieb zusammenarbeitet. Wie die Vollhybrid-Straßenfahrzeuge der Marke kann auch der Rennwagen beim Bremsen elektrische Energie zurückgewinnen. Der Langstreckenrenner vom Typ TS030 Hybrid fährt bei Bedarf sogar rein elektrisch.

Yamaha legt auf den Umstand wert, dass der EC-03 schon im Herstellungsprozess möglichst umweltschonend konzipiert wurde. Mit dem Komfort und der einfachen Bedienung soll somit auch reichlich emissionsarmer Fahrspaß verbunden werden. Der 2011 in Europa vorgestellte EC-03 eignet sich besonders als Kurzstreckenfahrzeug in der Stadt oder zum Beispiel auch als Mietfahrzeug für Sightseeing-Touren. In Österreich hat der Yamaha EC-03 einen Verkaufspreis von 2799 Euro.


HIER GEHT’S zum „MOTOMOBIL“-TEST DES YAMAHA EC-03

06_YamahaEC-03__Toyota_kl
07_YamahaEC-03__Toyota_kl
.


FINDE ICH GUT
Facebook! Mister-Wong! Twitter! Del.icio.us! StumbleUpon! Netscape! Google! Furl! Yahoo! Diigo! Technorati! Smarking! Netvouz! MySpace! Live! Joomla Free PHP