Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

E-BIKE-NEWS

HONDA UNI-CUB – DER ELEKTRO-HOCKER ROLLT!


Text: ampnet/jri
Fotos: Honda

MIT ALLEN SECHS SACHEN

Der 2009 vorgestellte Prototyp des Honda U3-X wird Wirklichkeit: Der neue Uni-Cub fährt mit eineinhalbfacher Schrittgeschwindigkeit


002_Honda_Uni-Cub_kl


Elektro-Hocker könnten künftig der Belegschaft in großen Bürogebäuden lange Wege ersparen oder für einen Museumsbesuch genutzt werden. In Tokio hat Honda ein entsprechendes neues Mobilitätsgerät namens Uni-Cub vorgestellt. Es hat einen Sattel und bietet dieselbe Bewegungsfreiheit in alle Richtungen. Gesteuert wird durch die Verlagerung des Körpergewichts, sodass die Hände frei bleiben.

Beim Uni-Cub handelt es sich um eine Weiterentwicklung des experimentellen Einrads U3-X, das Honda 2009 vorstellte. Wie das U3-X ist auch das Uni-Cub mit der Honda-eigenen Gleichgewichtssteuerung und dem weltweit ersten in alle Richtungen fahrenden Radsystem (Honda Omni Traction Drive System) ausgestattet. Mit Hilfe dieser Technologien kann der Fahrer durch bloße Gewichtsverlagerung die Geschwindigkeit regeln, sich in alle Richtungen bewegen, wenden und stoppen. Er kann vorwärts, rückwärts, seitwärts und diagonal manövrieren und sich auf diese Weise frei bewegen. Durch die kompakte Sattelkonstruktion kann der Fahrer zudem leicht die Füße auf den Boden setzen und bleibt dabei mit Fußgängern auf Augenhöhe.

Die maximale Geschwindigkeit des Uni-Cub beträgt sechs Stundenkilometer. Als Reichweite nennt Honda sechs Kilometer. Die Sitzhöhe variiert zwischen 745 und 825 Millimetern. Ab Juni 2012 wird Honda in Zusammenarbeit mit dem National Museum of Emerging Science and Innovation in Japan Testläufe mit dem Uni-Cub durchführen. Dabei wird nicht nur die Einsatzfähigkeit in Innenräumen, sondern auch die praktische Anwendung in unterschiedlichsten Umgebungen und Rahmenbedingungen erprobt. Der Name erinnert an das legendäre (und noch immer gebaute) Honda Super Cub, das das weltweit meistgebaute motorisierte Vehikel der Mobilitätsgeschichte ist: „Cub“ ist die von Firmengründer Soichiro Honda erfundene Abkürzung für „Cheap Urban Bike“. Über einen Preis oder einen möglichen Verkaufsstart des Uni-Cub macht Honda derzeit noch keine Angaben.

001_Honda_Uni-Cub_kl
Die technische Leistungssschau ist
eine komprimierte Versammlung von
E-Motoren, Mikrocomputern,
Gyrosensoren und Akkus
003_Honda_Uni-Cub_kl



FINDE ICH GUT
Facebook! Mister-Wong! Twitter! Del.icio.us! StumbleUpon! Netscape! Google! Furl! Yahoo! Diigo! Technorati! Smarking! Netvouz! MySpace! Live! Joomla Free PHP